Ausbildungsstützpunkt Oberndorf a.N.

Die ständig höher werdenden Anforderungen und technischen Entwicklungen stellen die Feuerwehren heutzutage vor große Herausforderungen. Alternative Energiegewinnungskonzepte wie z.B. Photovoltaikanlagen oder neue Sicherheitssysteme, vor allem im Automobilsektor, sind zunehmend nur noch durch speziell ausgebildete Feuerwehrangehörige und spezialisiertes Rettungsgerät beherrschbar. Um den täglichen Herausforderungen, die an eine moderne Feuerwehr gestellt werden, gerecht zu werden legen wir bei der Feuerwehr Oberndorf besonderen Wert auf die ständige Aus- und Fortbildung unserer Feuerwehrfrauen und –männer. Neben der Standortausbildung der eigenen Kräfte stellt die Feuerwehr Oberndorf einen von vier Kreisausbildungsstützpunkten und bildet somit auch Kameraden anderer Feuerwehren aus.  Die Ausbildung der Feuerwehrangehörigen am Ausbildungsstützpunkt Oberndorf gliedert sich in vier Schwerpunktbereiche:

1. Truppmann Teil 1 (Grundausbildung)  
2. Truppmann Teil 2 und Truppführer-Ausbildung
3. Übungsdienste, Übungen und Spezialausbildung
4. Einsatzübungen und Einsatzdienst

Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung wird am Standort Oberndorf gemeinsam mit dem Forst auch die Motorsägenausbildung für den Landkreis Rottweil durchgeführt.

Weitere Informationen zur Ausbildung der Feuerwehr Oberndorf erhalten Sie von Stadtbrandmeister Dieter Flügge, den Abteilungskommandanten der Abteilungen Oberndorf, Bochingen, Boll, Aistaig, Beffendorf und Hochmössingen sowie bei unserem Ausbilderteam.