Abnahme der Leistungsabzeichen in Oberndorf

am 01.07.2017,


Am Wochenende versammelten sich die Feuerwehren des Landkreises Rottweil zur Abnahme der Leistungsabzeichen in den Stufen Bronze, Silber und Gold in Oberndorf. Neben den 32 kreiseigenen Gruppen gingen auch eine Gruppe aus Horb-Dettingen und Randegg an den Start.  

Nach mehrwöchiger Übungsphase wurde die Abnahme der Leistungsabzeichen bereits am Freitagabend eröffnet. Am Abend traten sechs Mannschaften an, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Am Samstagmorgen um 6:30 Uhr wurden die Abnahmen fortgesetzt. Auf drei Wettkampfbahnen rund um das Feuerwehrgerätehaus traten 28 Mannschaften an, um sich unter die Beobachtung der Schiedsrichter zu stellen. Bei bestem Wetter konnten die Wettkampfgruppen mit ihren Leistungen auch zahlreiche Zuschauer begeistern, die sich rund um die Wettkampfbahnen säumten.

Von der Feuerwehr Oberndorf beteiligten sich ebenfalls sieben Mannschaften am Leistungsabzeichen. Die Einsatzabteilungen Oberndorf, Boll, Bochingen und Aistaig stellten insgesamt sechs Bronze-Gruppen. Von der Einsatzabteilung Oberndorf ging zudem eine Silber-Gruppe an den Start. Alle Mannschaften lieferten hervorragende Leistungen und konnte das Leistungsabzeichen mit Erfolg ablegen.

Am Nachmittag versammelten sich alle Gruppen vor dem Feuerwehrgerätehaus um die Urkunden und Abzeichen entgegenzunehmen. Kreisbrandmeister Mario Rumpf konnte allen Mannschaften zum erfolgreichen Bestehen der Leistungswettkämpfe gratulieren. Weiter dankte er den Schiedsrichtern für ihr Engagement. Bürgermeister Hermann Acker und Verbandsvorsitzender Dr. Bernhard Schönemann waren ebenfalls zur Übergabe erschienen und richteten Grußworte an die Anwesenden.

Während der Veranstaltung sorgte die Einsatzabteilung Oberndorf für das leibliche Wohl der Wettkampfgruppen und der Gäste. Nach dem offiziellen Teil feierten einige Mannschaften bis in den Spätnachmittag hinein und ließen ihrer Freude freien Lauf.   


Bilder